Offizielle Eröffnung der Brucker Jugendnotschlafstelle BruNo

Die BruNo (Brucker Jugendnotschlafstelle)

Am 21. Juni 2024 wurde die zweite Jugendnotschlafstelle Niederösterreichs in Bruck an der Leitha offiziell eröffnet. In den Gemeinschaftsräumen der BruNo fanden sich zahlreiche Ehrengäste und Unterstützer:innen ein, um diesen besonderen Tag zu feiern. Unter den Anwesenden waren Ulrike Königsberger-Ludwig (Landesrätin), Gerhard Weil (Bürgermeister Bruck/Leitha), Otto Auer (Landtagsabgeordneter) und Peter Suchanek (Bezirkshauptmann Bruck/Leitha). Und natürlich die vielen Freunde und Unterstützer:innen der BruNo! Daniela Koller, Obfrau des Regionalentwicklungsvereins Römerland Carnuntum, eröffnete die Feierlichkeiten mit einleitenden Worten. 

Teilnehmer:innen der Eröffnung BruNo

In mehreren Diskussionsrunden wurde die Notwendigkeit und die Bedeutung der BruNo hervorgehoben. Alle Stimmen waren sich einig: BruNo ist mehr als nur eine Notschlafstelle. Die Einrichtung bietet jungen Menschen, die aufgrund verschiedener Gründe in eine prekäre Situation geraten, dringend benötigte Hilfe und Unterstützung. Hier wird Wertschätzung großgeschrieben. Jugendlichen wird auf Augenhöhe begegnet und es wird ihnen die Möglichkeit geboten, sich in einem geschützten Umfeld zu stabilisieren.

Zitat einer jugendlichen Person der BruNo: „Gebt uns eine 2. Chance, mehr brauchen wir nicht.“ 

Die Eröffnungsfeier bot ein buntes Programm: Mitmachstationen, bei denen z.B. die Eingangstüre mit farbigen Klebestreifen dekoriert wurde, Malaktionen und kurze Führungen durch die Räumlichkeiten der BruNo. Eine unbetreute Mitmachstation forderte die Besucher:innen auf, alleine eines der Zimmer zu betreten und die Türe hinter sich zu schließen – wie geht es dir, wenn du weißt, das ist derzeit dein einziger Zufluchtsort? 

Die Veranstaltung nutzte auch die Gelegenheit, auf die vielen weiteren Angebote für Jugendliche hinzuweisen, die das Jugendteam des Regionalentwicklungsvereins Römerland Carnuntum bereitstellt:

  • Mobile Jugendarbeit 
  • Niederschwellige Beratung
  • Schulsozialarbeit
  • Betreuung der Jugendzentren in den Gemeinden
  • Regionale Jugendarbeit 
  • Grenzüberschreitendes Jugendprojekt mit der Slowakei
  • Und vieles mehr… mehr Informationen zu den vielfältigen Angeboten unserer Jugendarbeit finden Sie auf: www.roemerland-jugendinfo.at

 

Die BruNo ist

  • Kostenlos, freiwillig und niederschwellig
  • täglich zwischen 19:00 und 9:00 Uhr geöffnet. 
  • 8-10 Betten, Burschen und Mädchen sind räumlich getrennt
  • Ab 14 Jahren


Ein herzliches Dankeschön geht an die zahlreichen Unterstützer:innen, allen voran dem Rotary Club Bruck/Leitha-Neusiedl/See, die die Realisierung der BruNo möglich gemacht haben. 

 

Hier der Beitrag des ORF zur Eröffnung der BruNo:

https://on.orf.at/video/14231896/15666094/neue-notschlafstelle-fuer-jugendliche-eroeffnet

https://noe.orf.at/stories/3262231/

 

Diesen Seiteninhalt teilen

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit PinterestWeiterleiten mit Twitter